Daten sind wie neuentdeckte Bodenschätze. Genauso schütze ich auch meine geschäftlichen Informationen.

Meine Kunden vertrauen mir. Auch weil ich vertrauensvoll mit ihren Daten umgehe.

Datenschutz muss nicht alle Daten schützen, aber die meiner Patienten.

Meine Waren sollen sicher zum Kunden kommen. Genauso wie meine Daten.

Mehr Service für meine Kunden bedeutet mehr Informationen und mehr Verantwortung für den Datenschutz.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Alle unsere Angebote, Leistungen und Lieferungen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Spätestens mit Vertragsabschluss gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Vertragspartners haben keine Gültigkeit.

2. Angebote

a) Durch die Fa. ACTUS-IT abgegebene Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich.

b) Wegen technischer und gestalterische Abweichungen von Beschreibungen und Angaben in Katalogen, Flyern und schriftlichen Unterlagen sowie Änderungen im Zuge des technischen Fortschritts bleiben Änderungen des Angebots vorbehalten und es können keine Rechte gegen die Fa. ACTUS-IT daraus abgeleitet werden.

3. Verträge

Aufträge können schriftlich oder fernmündlich bzw. per E-Mail erteilt werden. Mit der Übermittlung einer schriftlichen Bestätigung kommt das Vertragsverhältnis mit dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer, hier der Firma ACTUS-IT, rechtsverbindlich zustande.

Vertragsinhalt wird nur der in der schriftlichen Bestätigung festgehaltene Leistungsumfang. Vertragsänderungen sind nur mit schriftlicher Bestätig des Auftragnehmers möglich. Der Auftragnehmer ist nicht zu wesentlichen Vertragsänderungen verpflichtet. Der Auftraggeber verpflichtet sich, bei Vertragsänderungen vereinbarte Fristen entsprechend anzupassen.

4. Leistung

a) Teilleistungen sind durch den Auftragnehmer, hier die Fa. ACTUS-IT, berechtigt, soweit diese mit dem Auftraggeber abgesprochen und diesem zumutbar sind.

b) Kann der Auftragnehmer, hier die Fa. ACTUS-IT, eine von ihr geschuldete Leistung aufgrund von höherer Gewalt und/oder aufgrund von Ereignissen, die ihr die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, z. B. Streik, behördlichen Anordnungen etc., nicht oder nicht in der angegebenen Zeit erbringen, berechtigt dieser Umstand den Auftragnehmer, die Lieferung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

c) Werden auf Wunsch des Auftraggebers reservierte Arbeitstage weniger als 5 Tage vor Beginn der vereinbarten Leistungserfüllung durch den Auftraggeber storniert, so berechnet der Auftragnehmer, hier die Fa. ACTUS-IT, eine Ausfallgebühr i. H. von 50% der Dienstleistungssumme.

Bei einer Stornierung weniger als 2 Tage vor Beginn der vereinbarten Leistungserfüllung durch den Auftraggeber wird eine Ausfallgebühr i. H. von 100% der Dienstleistungssumme fällig.

5. Haftung

a) Der Auftragnehmer, hier die Fa. ACTUS-IT, haftet uneingeschränkt für vorsätzliche und grob fahrlässige Pflichtverletzungen auch der gesetzlichen Vertreter.

b) Bei Schäden wegen Rechtsmängeln und Fehlens zugesicherter Eigenschaften wesentlicher Vertragspflichten, auch für leichte, fahrlässige Pflichtverletzungen, haftet der Auftragnehmer, hier die Fa. ACTUS-IT, für den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

c) Sämtliche Ansprüche, die sich gegen den Auftragnehmer, hier die Fa. ACTUS-IT richten, sind ohne schriftliche Zustimmung nicht abtretbar und können ausschließlich vom Auftraggeber geltend gemacht werden.

6. Zahlung

a) Nach Abnahme der Leistung durch den Auftraggeber erfolgt die Rechnungsstellung.

b) Soweit nicht anders vereinbart, sind die Rechnungen ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig.

c) Gerät der Kunde in Verzug, so ist der Auftragnehmer, hier die Fa. ACTUS-IT, berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt an Zinsen in banküblicher Höhe zu berechnen.

d) Der Auftraggeber ist zur Aufrechnung, Zurückbehaltung oder Minderung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn der Auftragnehmer, hier die Fa. ACTUS-IT, ausdrücklich zustimmt bzw. seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt worden bzw. unstreitig sind.

8. Schlussbestimmungen

a) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

b) Erfüllungsort von Lieferungen und Leistungen ist der Sitz des Auftragnehmers, hier der Fa. ACTUS-IT.

c) Soweit rechtlich zulässig, wird als Gerichtsstand der Sitz des Auftragnehmers, hier der Fa. ACTUS-IT, vereinbart.

d) Sollten einzelne Bestimmungen nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, sind sie so auszulegen bzw. zu ergänzen, dass der beabsichtigte wirtschaftliche Zweck in rechtlich zulässiger Weise möglichst genau erreicht wird; die übrigen Bestimmungen bleiben davon unberührt. Sinngemäß gilt dies auch für ergänzungsbedürftige Lücken.

Stand: Januar 2016

ACTUS-IT
Agentur für Datenschutz | Frank Sommerfeld

 Zurück zur Startseite